Hydrogel/Arthramid

Wussten Sie schon....


..dass arthrotische Gelenke von Physiotherapie, Bewegung und Muskelaufbau profitieren

Verschleiß durch Belastung?

Gelenkserkrankungen liegt meist eine genetische Disposition zugrunde. Bestimmte Belastungen förden jedoch den verfrühten Verschleiß.

Arthrose und was nun??

..für arthrotische Gelenke ist immer eine ganzheitliche Behandlung nötig. Lesen Sie mehr…

Aktuelles aus der Orthopädie - Neue Chance für chronisch kranke Gelenke?

Was ist Hydrogel

Hydrogel besteht aus 97,5 % sterilem Wasser und 2,5 % Polyacrylamid. Die Zusammensetzung ähnelt der der organischen Hyaluronsäure, bleibt aber länger im Gelenk und ist für mindestens 10 Jahre nicht abbaubar, wie in humanmedizinischen Studien gezeigt wurde.
Arthramid Vet ist elastisch und viskös und eignet sich daher sehr gut für Gelenksbehandlungen.

Wie funktioniert Hydrogel?

Studien haben gezeigt, dass sich das Hydrogel in das umgebende Gewebe einbaut und von dort permanent ein Wasseraustausch stattfindet. Es verbleibt über Jahre im Gelenk und sogt für einen stoßdämpfenden Effekt.
Hierdurch schont es den noch intakten Gelenksknorpel und die Innenauskleidung des Gelenkes.
Stacks Image 4748
Bild: 3D Rekonstruktion eines Ellbogen mit Coronoid-Erkrankung

Wozu dient Hydrogel?

Gelenksentzündungen entstehen durch traumatische Ereignisse oder chronischen Verschleiß und haben beim Hund häufig eine genetische Komponente. Im Gelenk finden komplexe biochemische Veränderungen statt, die zu Entzündung und Knorpelabbau führen.
Ein entzündetes Gelenk wird schmerzhaft und verändert seine Beweglichkeit. Lahmheit ist die Folge und im Laufe der Zeit verschlimmern sich die Beschwerden.
Die nicht chirurgischen Behandlungsansätze der Osteoarthritis haben eine Linderung der Symptome zum Ziel, ohne jedoch die Ursache abstellen zu können.

Wie läuft die Behandlung ab?

Die eigentliche Gelenksinjektion ist eine routinemässig durchgeführte, sichere Behandlung. Der Hund wird über einen Venenkatheter in eine leichte Kurznarkose gelegt, um Stress und Abwehrbewegungen während der Injektion zu vermeiden. Die Injektionsstelle wird geschoren und aseptisch für die sterile Injektion vorbereitet.
Nach der Injektion wir das Narkosemittel antagonisiert, sodass Ihr Hund unmittelbar nach der Behandlung mit Ihnen nach Hause kann.

Was ist nach der Behandlung zu beachten?

Empfehlenswert sind 5 Tage Bewegungseinschränkung eventuell Leinenzwang. Danach wird die Bewegung langsam gesteigert.
Gelegentlich stellt sich unmittelbar nach der Behandlung über einige Tage eine Verschlechterung ein. Eine Besserung des Lahmheitsgrades erwarten wir etwa 2-3 Wochen danach. In idealen Fällen hält die Wirkung über Jahre an.
Stacks Image 4762

Komplikationen?

Im Moment wird Polyarcyl-Hydrogel in der Humanmedizin vor allem für kosmetische Korrekturen im Gesicht und zu Behandlung der Blaseninkontinenz eingesetzt. Offensichtlich wird das Hydrogel gut toleriert und das Risiko der Nebenwirkungen ist extrem gering. Wie bei jeder intraartikulären Behandlung besteht ein wenn auch sehr geringes Risiko einer bakteriellen Infektion. Dies haben wir bei uns aufgrund der hochsterilen Bedingungen während der Behandlung bisher nicht beobachtet.
Stacks Image 4754
Terminsprechstunde:
Mo. - Fr. 8.00 - 19.00
Sa. 10.00 Uhr - 13.00 Uhr
Notdienst

Sa./So. 09.00 - 18.00 Uhr
Tierärzte
Vertrauensvolle Zusammenarbeit, fachlicher wie menschlicher Austausch mit Kollegen sind zentrale Bestandteile unserer Arbeit…Downloads

Tierbesitzer

Gründliche Untersuchung, zielgerichteter Einsatz weiterführender Untersuchungen, ausführliche und seriöse Beratung…Hier geht es zu Vetothek


+049 7229 185980